Balz Bürgisser, Gemeinderat Grüne

Wir Grüne begrüssen die Schulraumoffensive der Stadt. Dabei setzen wir uns für genügend Innen- und Aussenraum auf den Schulanlagen ein, insbesondere für genug Freifläche und Grünvolumen. Leider liegen einige geplante neue Schulanlagen (Höckler, Tüffenwies, Hardturm) an dicht befahrenen Strassen. Unsere Kinder sollen nicht im Lärm und Feinstaub lernen und spielen.

Wir fordern den Abbau der «Züri Modular»-Pavillons auf Schulanlagen so bald wie möglich. Sie stehen auf Pausenplätzen und Spielwiesen und nehmen so Freifläche weg, welche für die Kinder für Spiel und Bewegung wichtig ist.  Die Anzahl ZM-Pavillons soll bis 2030 massiv reduziert werden (heute stehen 84 ZM auf Zürcher Schulanlagen). Pausenplätze sowie Spiel- und Sportwiesen sollen den Schülerinnen und Schülern sowie der Quartierbevölkerung baldmöglichst zurückgegeben werden.

Damit dieses Ziel erreicht wird, sind neben den Neubauprojekten vermehrt Einmietungen zu realisieren. Dabei müssen die Standorte sorgfältig ausgewählt werden. Einmietungen sind ein wesentlicher Bestandteil der Schulraumoffensive. Kindergärten werden aus dem Schulhaus ausgelagert, Sekundarschulen werden in (umgebauten) Bürogebäuden untergebracht. Solche Mietlösungen begrüssen wir Grüne. Dabei soll darauf geachtet werden, dass genügend Aussenraum für Spiel und Sport vorhanden ist und dass er klimaökologisch gestaltet wird.